Hypostase

Hypostase (griechisch hypóstasis, allgemein: „Grundlage“, philosophisch: „Seinsstufe“) bezeichnet in der christlichen Theologie die drei göttlichen Personen (Vater, Sohn und Geist) der Trinität. Der Ausdruck wird seit der Spätantike in philosophischen Texten verwendet, dort zunächst für den konkreten Bestand einer Sache, dann auch sy...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hypostase

Hypostase

[ Genetik ] In der Genetik bezeichnet Hypostase die Verminderung der Expression eines Gens durch ein anderes, gleichzeitig im Genotyp voliegendes Gen, welches als epistatisch bezeichnet wird. [ Pathologie ] In der Pathologie bezeichnet Hypostase die bei längerem Stehen oder Liegen in den jeweils un...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Hypostase

Hypostase

  1. [die; griechisch, das `Darunterstellen`] Medizindas Absinken des Bluts in die unteren Organabschnitte und die Verlangsamung des Blutumlaufs in den abhängigen Körperpartien, z. B. in den hinteren Lungenabschnitten bei bettlägerigen Kranken; oft Anlass zu Lungenentzü...

Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Hypostase

Hypo/stase 1) passive krankhafte Blutfülle (Hyperämie) infolge schwerebedingten Absinkens... (mehr) 2) Hypostasie: Verhinderung einer Gen-Manifestation ('ûberdeckung') durch... (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r17289.000.html

Hypostase

Hypostase (griech.-lat.): Begriff, der innerhalb der trinitarischen Gotteslehre Eigenstand und Besonderheit der drei göttlichen Personen ausdrückt; im einzigen göttlichen Wesen sind drei Hypostasen, d.h. drei Personen.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42638

Hypostase

Hypostase (griech.), die Grund- oder Unterlage von etwas, auch s. v. w. Bodensatz; dann Stoff oder Gegenstand (z. B. einer Abhandlung, Rede etc.); endlich s. v. w. Substanz, Wesen oder Erscheinungsform (z. B. die Hypostasen der Dreieinigkeit). In der Mythologie insbesondere nennt man daher H., eine Figur, welche sich von einer andern abgelöst hat ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hypostase

Hypostase (griechisch), die Grund- oder Unterlage von etwas, auch in der Bedeutung Bodensatz; dann Stoff oder Gegenstand (z. B. einer Abhandlung, Rede usw.); endlich soviel wie Substanz, Wesen oder Erscheinungsform (z. B. die Hypostasen der Dreieinigkeit).
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42274

Hypostase

Hypostase die, Medizin: schwerebedingte vermehrte Blutfülle in tiefer liegenden Körperteilen, v. a. bei Bettlägerigen mit reduzierter Kreislauffunktion.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hypostase

Hypostase die, Religionswissenschaft: Bezeichnung für die Personifizierung göttlicher Attribute.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hypostase

Hypostase, die, Philosophie: Hypostasis, Verdinglichung oder Personifizierung von Eigenschaften oder Begriffen.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hypostase

Verdinglichung, Verdinglichung eines bloß in Gedanken existierenden Begriffs.
Gefunden auf
Keine exakte Übereinkunft gefunden.