Hypokotyl

Als Hypokotyl bezeichnet man bei höheren Pflanzen den Abschnit der Sprossachse, der zwischen Keimwurzel und den Keimblättern liegt.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Hypokotyl

Hypokotyl einer Jeffrey-KieferHypokotyl (gr.: hypo = unterhalb und kotyle = Höhlung; engl.: Hypocotyl) ist ein Fachausdruck der Botanik und bezeichnet den untersten Abschnitt der Sprossachse einer Samenpflanze vom Wurzelhals (das ist die Grenzzone zwischen Wurzel und Sprossachse) bis zu den Kotyledonen (Keimblättern). Der nächsthöhere Abschnit...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hypokotyl

Hypokotyl

Hypokotyl das, bei Samenpflanzen das unterste Sprossglied des Keimlings, welches zwischen Wurzelhals und Keimblättern liegt (Keimung). Das Hypokotyl kann zusammen mit der Wurzel (Rübe) oder allein verdickt sein (Radieschen).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hypokotyl

Hypokotyl (grch.: hypo = unterhalb und kotyle = Höhlung; engl.: Hypocotyl) ist ein Fachausdruck der Botanik und bezeichnet den untersten Abschnitt der Sprossachse einer Samenpflanze vom Wurzelhals (das ist die Grenzzone zwischen Wurzel und Sprossachse) bis zu den Kotyledonen (Keimblättern). Der nächsthöhere Abschnitt der Sprossachse zwischen Ke...
Gefunden auf http://de.hortipedia.com/wiki/Hauptseite

Hypokotyl

  1. [das; griechisch] Teil des Keimlings der Blütenpflanzen: die Keimachse unterhalb der Keimblätter.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Hypokotyl

Abschnitt der Sprossachse zwischen dem Beginn der Hauptwurzel und den Keimblättern.
Gefunden auf http://www.scivit.de/glossar/botanik1/hypokotyl.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.