Hymenalatresie

Als Hymenalatresie (Atresia hymenalis) bezeichnet man in der Medizin eine angeborene Fehlbildung des Hymen, bei der die Vagina durch das Hymen vollständig verschlossen ist. Sie ist damit eine Form der Gynatresien, bei denen durch Hemmungsfehlbildungen Hohlräume oder Gänge der inneren weiblichen Geschlechtsorgane verschlossen sind. Mit der Menar...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hymenalatresie

Hymenalatresie

Hymenal/atresie En: hymenal atresia Fach: Gynäkologie angeborenes Fehlen der Öffnung des Hymen; kompletter membranartiger Verschluss des Scheideneingangs als Typ der Gynatresie. Führt zu
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r16882.000.html

Hymenalatresie

Hymenal
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hymenalatresie

Synonyme: Atresia hymenalis, Hymen imperforatus Englisch: hymenal atresia [Inhaltsverzeichnis] [ 1. Definition ] Als Hymenalatresie bezeichnet man einen membranösen Verschluss des weiblichen Genitales (Gynatresie) ohne den physiologischen Durchbruch am Müller-Hügel und die daraus re...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Atresia_hymenalis
Keine exakte Übereinkunft gefunden.