Hydroxycarbamid

Hydroxycarbamid (INN), auch Hydroxyharnstoff und Hydroxurea, ist ein Zytostatikum, das zur Behandlung insbesondere von malignen Bluterkrankungen (Leukämien, myeloproliferative Erkrankungen) eingesetzt wird. Es findet auch Anwendung bei der Behandlung der Sichelzellanämie und im Rahmen der antiretroviralen Behandlung bei HIV-Infektion. == Wirkung...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hydroxycarbamid

Hydroxycarbamid

Hydroxycarbamid Syn.: Hydroxyharnstoff; Hydroxyurea; HU (Abk.) En: hydroxycarbamide Zytostatikum (Harnstoffabkömmling), wirkt als Antimetabolit; NW: u.a. Knochenmarktoxizität, Nausea, Erbrechen.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r16835.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.