Hollerith

Herman Hollerith (* 29. Februar 1860, †  17. November 1929 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Unternehmer, Ingenieur und Erfinder. In Buffalo im US Bundesstaat New York als Kind deutscher Einwanderer aus der Pfalz geboren studierte er an der Columbia University Ingenieurwissenschaften.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

Hollerith

(Computer) Hermann Hollerith (1860-1929) nutzte 1887 Lochkarten bei der damaligen amerikanischen Volkszählung, die elektromechanisch ausgewertet wurden. Aus Holleriths 1896 gegründeter Firma Tabulating Machine entstand nach mehreren Fusionen mit anderen Firmen 1924 IBM.
Gefunden auf http://www.it-academy.cc/glossar/H/4436/Hollerith.html

Hollerith

(Computer) Hermann Hollerith (* 1860 in Buffalo, †  1929) nutzte 1887 Lochkarten bei der damaligen amerikanischen Volkszählung, die elektromechanisch ausgewertet wurden. Aus Holleriths 1896 gegründeter Firma Tabulating Machine entstand nach mehreren Fusionen mit anderen Firmen 1924 IBM.
Gefunden auf http://www.bergt.de/lexikon/

Hollerith

Hermann. 8(1860-1929) Erfinder. Entwickelte 1890 eine elektromechanische lochkartengesteuerte Sortiermaschine, in der die Ideen von Charles Babbage umgesetzt wurden. Aus der von H. gegrndeten Firma entstand schlielich die Firma IBM.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=H&id=14985&page=1

Hollerith

Hermann. 8(1860-1929) Erfinder. Entwickelte 1890 eine elektromechanische lochkartengesteuerte Sortiermaschine, in der die Ideen von Charles Babbage umgesetzt wurden. Aus der von H. gegründeten Firma entstand schlie߬ich die Firma IBM.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=H&id=14985&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.