Hausruck

Der Hausruck ist eine Hügelkette im Alpenvorland Österreichs, die den Ostteil des Hausruck und Kobernaußerwald-Zuges bildet. Er hat eine Länge von etwa 30 km. Der höchste Punkt ist der 801 Meter hohe Göblberg. Im Südwesten des Mittelgebirges anschließend liegt der Kobernaußerwald. == Lage und Landschaft == Der Hausruck ist ein seichtes H
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hausruck

Hausruck

Hausruck der, 30 km langer, bewaldeter Mittelgebirgszug zwischen Inn und Traun im oberösterreichischen Alpenvorland, im Göbelsberg bis 801 m über dem Meeresspiegel. Erdöl- und Erdgasvorkommen u. a. bei Puchkirchen. Eine Bahnlinie quert den Hausruck in einem 600 m langen Tunnel. Den Südwestteil d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hausruck

Hausruck , waldiges Gebirge in Oberösterreich, zwischen Inn und Traun, erreicht im Göbelsberg eine Höhe von 800 m und besteht vorzugsweise aus der Abteilung Miocän der Tertiärformation. Im östlichen Teil wird der H. von der Linie Schärding-Steinach der Kronprinz Rudolf-Bahn durchschnitten, die hier durch einen ansehnlichen Tunnel führt. Nac...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hausruck

rund 30 km langer, waldreicher Schotterrücken im oberösterreichischen Alpenvorland, im Göblberg 800 m; BraunkohlenabbauLandesverband für Toruismus / SchachermeierBraunkohlenbergbau im oberösterreichischen Hausruck..
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Hausruck

Hausruck, Oberösterreich, ein 30 km langes, bis zu 800 m hohes (Gölblberg 801 m), dicht bewaldetes Mittelgebirge im Alpenvorland, zwischen Inn und Vöckla-Ager-Tal, besteht aus Schlier und Schottern. Trennt das Innviertel vom übrigen Oberösterreich. Braunkohlevorkommen bei Ampflwang im Hausruckwald (Abbau 1995...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.h/h307216.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.