Harmattan

Harmattan, trockener Sturmwind. Der Harmattan ist ein Teilstück des Nordostpassats. Als trockener, heißer Staubsturm weht er, aus der Sahara kommend, auf die atlantische Küste zu. Oft sind die Luftdruckunterschiede zwischen dem Süden und dem Norden der Sahara so groß, daß der durch den Harmattan aufgewirbelte Staub die Sonne noch auf See star...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Harmattan

Der Harmattan ist ein Landwind Afrikas, der als Nordostpassat zwischen 0° und etwa 20° nördlicher Breite weht. Von der Westsahara bis über die Kapverdischen Inseln hinaus führt er riesige Mengen Wüstenstaub und -sand mit sich, die gut als Staubfahnen auf Satellitenbildern zu erkennen sind. Er tritt hauptsächlich in der Trockenzeit und im No...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Harmattan

Harmattan

Der Harmattan ist ein trocken-heißer Südostpassatwind im Bereich der Westsahara und Oberguinea. Es handelt sich dabei um einen Staubsturm, der aufgrund eines relativ hohen Gehaltes an rotem Lateritstaub als roter Staubsturm bekannt ist.
Gefunden auf http://top-wetter.de/lexikon/h/harmattan.htm

Harmattan

Beim Harmattan handelt es sich um einen trockenheißen Landwind in Westafrika, der Sand und roten Staub mit sich führt. Er ist eine regionale Bezeichnung für den Nordostpassat in der Westsahara und in Oberguinea und ist besonders in der Trockenzeit, also im Winter, stark ausgeprägt. Der Harmattan weh...
Gefunden auf http://www.wetteronline.de/lexikon/harmattan.shtml

Harmattan

Harmattạn der, trockenheißer, Staub führender, aus Nordosten kommender Passatwind in der westlichen Sahara und in Oberguinea, der in den Wintermonaten oft wochenlang weht.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Harmattan

. Unter H. versteht man in Ober-Guinea einen in der Trockenzeit wehenden, sehr trockenen, mit Staub und Sand beladenen Nord- bis Nordostwind, der an der Küste bis Südost drehen kann. Wegen seiner großen Trockenheit wird er als kühl, oft sogar als unangenehm kühl empfunden. Er kann schwer schädigend,...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Harmattan

Harmattan , warmer und trockner Wind, welcher auf der Westküste Afrikas, vorzüglich in Senegambien, drei- oder viermal in jeder Jahreszeit vom Innern Afrikas nach dem Atlantischen Ozean (der Küste von Guinea) hin weht. Am stärksten macht er sich in den Monaten Dezember, Januar und Februar geltend und wechselt zwischen SO. und NO. Gewöhnlich h...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Harmattan

  1. [der; afrikanisch harmata, `Westafrika`] trocken-heißer, staubreicher Nordostwind aus der Sahara in den südlich angrenzenden Gebieten bis zur Guineaküste; besonders im Nordwinter.
  2. Har¦mat¦tan [m. 9 ; Pl. selten, Meteor.] trockenheißer, von Nordosten wehender Passatwind der Sahara [afrik.]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.