Hallenkirche

Hallenkirche, mehrschiffige Kirche, deren Schiffe †“ anders als bei der Basilika †“ gleich oder annähernd gleich hoch und von einem gemeinsamen Dach überdeckt sind; neben der Basilika der wichtigste Bautypus der mittelalterlichen Sakralarchitektur. Die Hallenkirche tritt zuerst in romanischer Zeit in Südwestfran...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hallenkirche

: Langhauskirche, deren Seitenschiffe die Höhe des Mittelschiffs haben. Hypostylon Saal, dessen Flachdach von Säulenreihen getragen wird (17).
Gefunden auf http://museumonline.at/1999/schools/via/wiener_neustadt/lexikon/kunst_h.htm

Hallenkirche

Die Hallenkirche ist ein Bautyp, der durch die Gestalt des Langhauses gekennzeichnet ist. Dessen Schiffe sind von gleicher oder annähernd gleicher Höhe und meist unter einem gemeinsamen Satteldach vereinigt. Im Unterschied zur Basilika hat die Hallenkirche keinen Obergaden (auch Lichtgaden). Neben der Saalkirche, der Basilika und dem Zentralbau ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hallenkirche

Hallenkirche

Eine Kirche, bei der die Seitenschiffe die gleiche Höhe haben wie das Mittelschiff, das infolgedessen ohne eigene Fenster bleibt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Hallenkirche

Hallenkirche: Innenraum von Sankt Annen in Annaberg-Buchholz (Sachsen) Hallenkirche, Kirchentyp aus mehreren etwa gleich hohen Schiffen, wobei die inneren Stützen nur Lasten, aber keinen Gewölbeschub tragen. Hallenkirchen erhalten ihre Beleuchtung vom Chor, der seit 1300 meist als Hallenchor, da...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hallenkirche

Hallenkirche (Der Begriff wurde 1853 von dem Kunsthistoriker Wilh. Lübke eingeführt.) Kirchenbau mit gleichhohen Schiffen bzw. höherem Mittelschiff und niedrigeren Seitenschiffen und gemeinsamen Dach, hervorgegangen aus der Predigtkultur der Bettelorden und ihrem Bedürfnis nach großräumigen Predigth...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Hallenkirche

Hallenkirche , Bezeichnung der besonders im nördlichen Deutschland zahlreich verbreiteten, aber auch in Italien vorkommenden Kirchen des gotischen Mittelalters, bei welchen die drei Schiffe von gleicher oder fast gleicher Höhe sind.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hallenkirche

  1. eine mehrschiffige Kirche, in der (im Unterschied zur Basilika ) alle Schiffe gleiche Höhe haben, so dass das Mittelschiff nur indirekt beleuchtet ist und der ganze Raum meist von einem einheitlichen Dach überdeckt ist. In der Mitte des 12. Jahrhunderts entstanden frühe Hallenkirchen ...
  2. Hal¦len¦kir¦che [f. 11 ] Kirche mit mehreren...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Hallenkirche

    Hallenkirche, mehrschiffige Kirche, deren Schiffe gleiche Höhe und ein gemeinsames Dach besitzen. Hallenkirchen entstanden zur Zeit der Gotik seit dem 14. Jahrhundert, auch neugotische Kirchen des 19. Jahrhunderts wurden in dieser Art gebaut. Beispiele sind der Dom zu Eisenstadt, die Pfarrkirche Eberndorf (Kärnten), die Pfarrkir...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.h/h111340.htm

    Hallenkirche

    Eine Kirche, bei der die Seitenschiffe die gleiche Höhe haben wie das Mittelschiff, das infolgedessen ohne eigene Fenster bleibt.
    Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430

    Hallenkirche

    Ein → Kirchengebäude in Form eines Langhauses, das sich von einer Basilika durch den fehlenden Ober- bzw. Lichtgaden unterscheidet, der durch eine unterschiedliche Höhe von Haupt- und Seitenschiffen ermöglicht wird. Der Bautyp besitzt (nahezu) gleich hohe, zumeist von einem Satteldach überspannte Schiffe.
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.