Hahnrei

Der Begriff Hahnrei bezeichnet einen Ehemann, dessen Ehefrau fremdgegangen ist. Die zugehörige Redewendung, dass einem betrogenen Ehemann „Hörner aufgesetzt“ worden seien, es sich bei ihm also um einen „Gehörnten“ handele, lässt sich vermutlich auf die früher übliche Behandlung kastrierter Hähne (Kapaune) zurückführen. Für das Ho...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hahnrei

Hahnrei

I Ehebrecher II betrogener Ehemann III Kuppler
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Hahnrei

Als Hahnrei wird in alten Lexika ein Mann bezeichnet, der von seiner Frau, betrogen wird indem sie sich einem anderen Mann sexuell hingibt. 'Das Wort kommt zuerst bei Matthesius im 16. Jahrh, vor und ist vermutlich zurückzuführen auf den alten Gebrauch, jungen Hähnen bei dem Kapaunieren die abgeschn...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Hahnrei

Hahnrei

Hahnrei , Bezeichnung eines Mannes, der von seiner Frau hinsichtlich der ehelichen Treue betrogen wird. Das Wort kommt zuerst im 16. Jahrh. vor und hat bei seiner dunkeln Herkunft die mannigfachsten, oft seltsamsten Erklärungen erfahren; eine stichhaltige und allgemein angenommene ist bis heute nicht vorhanden.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hahnrei

Hahn¦rei [m. 1 ] betrogener Ehemann [urspr. `Ehemann, der seinen ehelichen Pflichten nicht nachkommt`; gebildet aus Hahn und -rei, -rei ist nicht geklärt, wahrscheinlich verschnittener Hahn, Kapaun]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.