Haftungsfreistellung

In der Regel haftet die Hausbank (Bank oder Sparkasse des Gründers) gegenüber dem Hauptleihinstitut (z.B. KfW) zu 100 Prozent für die Rückzahlung der Kredite. In einigen Kreditprogrammen, wie bspw. dem KfW-StartGeld oder dem KfW-Unternehmerkredit kann die KfW einen Teil dieses Hausbankrisikos überne...
Gefunden auf http://www.existenzgruender.de/gruendungswerkstatt/lexikon/index.php?l=h&a=

Haftungsfreistellung

Da Existenzgründer oft das Problem haben, nicht über ausreichende Sicherheiten für die Vergabe eines Kredites zu verfügen, werden zinsgünstige Kredite manchmal zusammen mit einer Haftungsfreistellung für 40 bis 100 Prozent der Kreditsumme vergeben. In der Regel haftet die Hausbank gegenüber der KfW&...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42116

Haftungsfreistellung

Wenn ein Existenzgründer, der bei seiner Bank einen Existenzgründerkredit beantragen möchte, über wenig bzw. gar keine Sicherheiten verfügt, die diesen Kredit absichern, kann auf Antrag eine Haftungsfreistellung seitens der kreditgebenden Bank gewährt werden. Ganz allge...
Gefunden auf http://www.kredit-engel.de/kredit-lexikon/h/haftungsfreistellung/

Haftungsfreistellung

(Börse & Finanzen) Einem Existenzgründer, der bei seiner Bank einen Existengründerkredit beantragt hat und nur über geringfügige Sicherheiten zur Absicherung des Kredits verfügt, kann auf Antrag eine Haftungsfreistellung seitens der kreditgebenden Bank gewährt werden. Im Insolvenzfall trägt so...
Gefunden auf http://www.onpulson.de/lexikon/6598/haftungsfreistellung/

Haftungsfreistellung

Der Begriff Haftungsfreistellung steht häufig mit einer Kreditvergabe zinsgünstiger Förderdarlehen für Existenzgründer im Zusammenhang.
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/haftungsfreistellung
Keine exakte Übereinkunft gefunden.