Grundsegler

Grundsegler (von ndl. grondzeiler), in weiten Bereichen Deutschlands meist Erdholländer genannt, sind ebenerdig stehende Holländerwindmühlen. Ihre mit Segeln versehbaren Flügel reichen nahe an das Bodenniveau (bis ca. 0,60 m - 1 m) heran, was den Namen ergab (ndl. vanaf de grond opgezeild). Die Flügel überstreichen somit annähernd die volle...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Grundsegler

Grundsegler

Der in weiten Teilen Norddeutschlands übliche Begriff für den Erdholländer. Es handelt sich um eine Spielart der → Holländer- bzw. → Kappenwindmühle. Der auf Niveauhöhe (oder einer angedeuteten Aufschüttung) errichtete Grundsegler besitzt bis knapp über den Erdboden reichende Flügel, die mit Segeln bespannt werden können.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.