grampositiv

Grampositive Bakterien besitzen eine anders gebaute Zellwand als gramnegative Bakterien. Grampositive Bakterien halten mit ihrer Zellwand den Farbstoff Gentianaviolett nach dem Auswaschen des Farbstoffs vergleichsweise stark zurück und weisen somit eine gut erkennbare Färbung auf. Die Begriffe 'grampositiv' und 'gramnegativ' gehen auf den Dänen ...
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

grampositiv

Mithilfe der so genannten Gram-Färbung
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/G/grampositiv.html#glossar61

Grampositiv

Englisch: gram-positive Als grampositiv bezeichnet man Bakterien, die sich in der Gram-Färbung blau anfärben. Das Gegenstück zu grampositiv ist gramnegativ.
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Grampositiv

grampositiv

Die Gram-Färbung ist eine nach Hans C. Gram (1853†“1938, Arzt und Pharmakologe) benannte Färbung von Bakterien mit dem violetten Farbstoff (Karbolgentianaviolett). Färben sich Bakterien mit der Gram-Färbung dunkelblau an, spricht man von grampositiven Bakterien (z. B. Staphylokokken). Bakterien, die ...
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

grampositiv

Bei der Anfärbung von Bakterien nach Gram erscheinen die Bakterien blau. Dies zeigt Reich- tum der Bakterienwand an Murein und gute Wirksamkeit von Penicillin an. Typische Vertre- ter der g. Bakterien sind die klassischen Erreger eitriger Entzündung: Streptokokken Staphylokokken Pneumokokken
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=917

grampositiv

In der Gram-Färbung blau gefärbte Bakterien
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=G&lex_go=1562#1562

grampositiv

grampositiv, Gramfärbung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

grampositiv

  1. gram¦po¦si¦tiv [Adj. , o. Steig.; bei der Gramfärbung] sich blau färbend
  2. Gramfärbung .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.