Glühen

Unter Glühen versteht man in der Werkstoffkunde das Anwärmen, Durchwärmen und Abkühlen von Halbzeugen und Werkstücken zur Erzielung definierter Werkstoffeigenschaften. Glühen ist ein Teilgebiet der Wärmebehandlung und zählt nach DIN 8580 zu den Fertigungsverfahren durch Änderung der Stoffeigenschaft. == Unterteilung des Glühvorgangs == M...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Glühen

Glühen

(Text von 1910) Brennen 1). Lodern 2). Glühen 3). Glimmen 4). Brennen und lodern sind zunächst von den übrigen dadurch verschieden, daß sie eine solche Entwicklung des Feuerstoffes anzeigen, die durch eine Flamme oder durch eine heftige Bewegung desselben nach oben sichtbar wird. Vonein...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38607.html

Glühen

[Achtung: Schreibweise von 1811] Glühen, verb. reg. welches in doppelter Gestalt üblich ist. I. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, wo es eigentlich leuchten, bedeutet, aber nur noch in engerer Bedeutung von solchen...
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_2_2_2493

glühen

  1. glü¦hen [V.1, hat geglüht] I [o. Obj.] 1 ohne Flamme brennen, vor Hitze rot leuchten; ~des Eisen; ~de Kohlen 2 sehr rot sein, rot und heiß sein; ihre Wangen glühten; die Berge g. in der Abendsonne 3 sehr heiß sein; die Sonne glüht 4 leidenschaftlich erregt sein; ...
  2. Physik(leuchten) Licht aussenden (von genügend hoch erhitzten K...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    glühen

    ausglühen , brennen , fluoreszieren , glimmen , glimmen , hell sein , kokeln , leuchten , rösten , scheinen , schmoren
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/glühen

    Glühen

    Glühen , das Leuchten eines Körpers bei sehr starker Erhitzung, beginnt ziemlich gleichmäßig bei einer Temperatur von 525°. Bei dieser Temperatur reicht das Spektrum bis zur Fraunhoferschen Linie B, bei 655° bis F (im Grün), bei 725° bis zum beginnenden Blau, bei 1170° (Weißgelbglut) so weit wie das gewöhnliche Tageslicht. Es ist wahrsch...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Glühen

    Glühen allgemein in der Erotik Glühen oder Entflammen sind ältere Begriffe für das erotische Begehren, die alle aus dem Bereich des Feuers entnommen sind. Die bekannteste Wortschöpfung dürfte die 'Liebesglut' selbst sein. Glühen bei den Flagellanten Bei den Flagellanten, wie überhaupt bei erotischen...
    Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Gluehen

    Glühen

    Glühen, Metallurgie: eine Wärmebehandlung von Metallen, v. a. Stahl, zum gezielten Verändern des Gefüges. Man unterscheidet Normalglühen (nur für Stahl gleichmäßig ferritischen Gefüges), Diffusionsglühen (Seigerungsausgleich), Grobkornglühen (Kornvergrößerung), Rekristallisationsglühen und Weichglüh...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

    Glühen

    Glühen, Physik: das Leuchten von Körpern bei Erhitzen, beginnt bei festen Körpern bei etwa 400 °C mit Grauglut, geht bei 525 °C in dunkle Rotglut über, erreicht bei etwa 1 000 °C Gelbglut und bei 1 200 °C Weißglut, die ihre volle Entfaltung bei etwa 1 600 °C zeigt. Die Temperaturabhängigkeit der Glü...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

    Glühen

    Glühen, Wärmebehandlung, bei der die Sprödigkeit von Glas und bestimmten Metallen sowie Legierungen reduziert und deren Bruchfestigkeit erhöht wird. Durch das Glühverfahren werden Fehler in der Materialstruktur auf ein Minimum reduziert. Zusätzlich beseitigt man mit diesem Verfahren mögliche Wärmespannungen aus vorausgehenden Behandlungen. ...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

    Glühen

    Unter Glühen versteht man das Erhitzen von Metallen bis zu einer bestimmten Temperatur, die vor dem Erreichen des Schmelzpunktes liegt. Danach werden die Metallteile langsam abgekühlt, um Spannungen und Ungleichheiten der Metall-Kristalle zu beseitigen, die vorher durch Walzen, Hämmern und Prägen entstanden sind. Das Metall wird...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40038

    Glühen

    Unter Glühen versteht man das Erhitzen von Metallen bis zu einer bestimmten Temperatur, die vor dem Erreichen des Schmelzpunktes liegt. Danach werden die Metallteile langsam abgekühlt, um Spannungen und Ungleichheiten der Metall-Kristalle zu beseitigen, die vorher durch Walzen, Hämmer...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42077

    Glühen

    Werkstättenbezeichnung für einen Arbeitsvorgang, den man beim Walzen, Ziehen, Hämmern, Kordieren usw. einsetzt, um die durch die Bearbeitung entstandenen, gehärteten Metalle wieder weich zu bekommen. Fehler beim Glühen: Sogenannte Wärmebrüche entstehen, wenn zu früh oder zu stark geglüht wird. Eine Glühung sollte erst erfolgen, wenn das M...
    Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_3259.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.