Geräuschaudiometrie

Die Geräuschaudiometrie nach Langenbeck ist eine audiometrische Methode der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, mit der die Hörschwelle für Töne in einem Verdeckungsrauschen bestimmt wird. Der Test erlaubt Rückschlüsse auf den Ort der Schädigung bei einer Schallempfindungsschwerhörigkeit. Die Untersuchungsmethode wurde von Bernhard Langenbeck 1949 ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Geräuschaudiometrie

Geräuschaudiometrie

Geräusch/audio/metrie 1) Spielaudiometrie, bei der ein auf ein überschwelliges Geräusch 'konditioniertes'... (mehr) 2) Audiometrie mit Bestimmung der Verdeckbarkeit eines definierten Tones... (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r13312.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.