Fusionshemmer

Fusionshemmer, Fusionsinhibitoren, Pharmakologie: Wirkstoffe, die die Vereinigung (Fusion) von Viren mit Körperzellen durch Bindung an bestimmte Virusstrukturen hemmen. Verwendung als Arzneimittel (z. B. Enfuvirtid) in der antiretroviralen Kombinationstherapie einer HIV-Infektion.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fusionshemmer

Fusionshemmer Syn.: Fusionsinhibitoren En: fusion inhibitors Wirkstoffe, die eine Infektion humaner Zellen durch HIV verhindern u. damit die Viruslast senken; Wirkung: Durch Bindung an eine Intermediärstruktur des HIV-Proteins gp41, die beim Eintritt von HIV in die Zielzelle (= Fusion) entsteht, wird das Andocken des HI-Virus an der...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro45000/r45413.000.html

Fusionshemmer

Fusionshemmer sind die bislang neueste Wirkstoffgruppe. Im Unterschied zu den anderen Wirkstoffen gegen HIV greifen sie bereits in den Vermehrungsprozess ein, bevor das Virus die menschliche Zelle infiziert hat. Sie verhindern die †žFusion†œ von Virus und Zelle und vereiteln damit, dass das Virus seine Erbinformation in die Zelle einschleusen...
Gefunden auf http://www.roche.de/diagnostics/infektionsdiagnostik/glossar.htm?word=Fusio
Keine exakte Übereinkunft gefunden.