Formen

(Ausguss / Formen) Schnabelförmige, mit mehr oder weniger reicher Verzierung versehene Öffnung bei verschiedene Gefäßen, z.B. Sahnekännchen, Taufkannen, Weinkannen, Wasserkannen usw.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_2448.html

Formen

verb. reg. act. die gehörige Gestalt geben, am häufigsten von Körpern, welchen man durch Drücken die gehörige Form gibt. Den Teig zu Brot formen. Ein Bild aus Gyps formen Geschirre aus Thon formen. Daher die Zusammensetzungen abformen, umformen S. Form.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

formen

abfassen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

formen

for¦men [V.1, hat geformt; mit Akk.] 1 eine Sache f. einer Sache eine Form, Gestalt geben; Wachs, Ton zu Gegenständen f.; eine Figur in Wachs, Ton f. 2 jmdn. f. prägen, bilden; Elternhaus und Erziehung f. weitgehend einen Menschen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

formen

((sich) formen) (sich) anlassen , (sich) ausprägen , (sich) erweisen , (sich) zeigen (in) , an den Tag legen , Ausdruck finden (in) , rüberkommen , sich niederschlagen (in)
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/formen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.