Fleischextrakt

Fleischextrakt, zu einer dunkelbraunen Paste eingedickte Auszüge aus frischem, zerkleinertem Rindfleisch mit in Deutschland höchstens 20 Prozent Wasseranteil, die man aufgrund ihres aromatischen salzigen Geschmacks zum Würzen von Speisen verwendet. Das industrielle Herstellungsverfahren von Fleischextrakt wurde ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Fleischextrakt

Fleischextrakt: Justus Freiherr von Liebig Fleischextrakt, pastenartig eingedickter Auszug aus frischem Fleisch. Das Fleisch wird mit Wasser von 90 °C extrahiert; dient als Würzmittel.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fleischextrakt

(Text von 1927) Fleischextrakt eingedickte Fleischbrühe. Enthält im Gegensatz zu (KEMMERICHs) Fleischpepton, nur Extraktivstoffe, die aber hohen diätetischen Wert zur Förderung der Magensekretion, Appetitanregung, besitzen. Besteht aus Kreatin (s. d.), verwandten Basen und Spaltprodukten von Nuklem und Proteinen.
Gefunden auf http://www.textlog.de/13972.html

Fleischextrakt

Fleischextrakt (Extractum carnis), zur Muskonsistenz eingedampfte Fleischbrühe, wurde zu Anfang dieses Jahrhunderts von Proust und Parmentier zuerst dargestellt und 1830 in Form von Bouillontafeln zur Verproviantierung von Schiffen benutzt, später in Apotheken als konzentriertes Nahrungsmittel für Kinder und Rekonvaleszenten bereitet und als sol...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.