Fado

Fado (portugiesisch etwa: Schicksal, Verhängnis), volkstümliches portugiesisches Lied, das vermutlich gegen Ende des 18. Jahrhunderts in der Alfama, der historischen Altstadt Lissabons, entstand. Diese war sowohl der Wohnbezirk von ehemaligen Sklaven wie auch ein Viertel für Prostitution. Mit dem Wort fadista werden in Lissabon sowohl Fadosäng....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Fado

Fado (portugiesisch Schicksal; v. lat. fatum = Schicksal, göttlicher Wille) ist ein portugiesischer Musikstil und Vortragsgenre, der vor allem in den Städten Lissabon und Coimbra beheimatet ist. Werke dieses Stils handeln meist von unglücklicher Liebe, sozialen Missständen, vergangenen Zeiten oder der Sehnsucht nach besseren Zeiten, und vor al...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fado

Fado

Fado der, in Portugal in den 20er-Jahren des 19. Jahrhunderts aufgekommenes, traurig gestimmtes Lied, geradtaktig, in stark synkopiertem Rhythmus.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fado

  1. ['faðu; portugiesisch] volkstümliches, melancholisches zweiteiliges (Tanz-) Lied in der portugiesischen Musik; entstand im 19. Jahrhundert in den Arbeitervierteln Lissabons; typische Instrumente sind Gitarre, Bassgitarre; Viola und Akkordeon.
  2. Fa¦do [port. fa:ðu m. 9 ; Mus.] um 1840 in Portugal entstandene, durch schwermütige Melodie...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.