entwenden

I stehlen II 1 entziehen 2 (eine Erbschaft) entziehen III veräußern, aus der Hand geben IV wegmieten V entgehen, entkommen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Entwenden

(Text von 1910) Entwenden 1). Stehlen 2). Rauben 3). Mausen 4). Entwenden (eig. von andern wegwenden) heißt, etwas dem rechtmäßigen Besitzer nehmen, um es zu seinem eigenen Nutzen zu verwenden, wobei man sogar die Absicht haben kann, es nach dem Gebrauche jenem zurückzugeben. 'Er (Ferdinand) n...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38766.html

entwenden

ent¦wen¦den [V.2, hat entwendet; mit Akk.] (jmdm.) etwas e. widerrechtlich wegnehmen, stehlen; er hat (im Betrieb) Geld entwendet; er hat mir einen Ring entwendet
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

entwenden

abjagen , abknapsen , abknöpfen , abluchsen , abnehmen , abräumen , abringen , abzwacken , aneignen , böhmisch einkaufen (österr.) , das Wasser abgraben , entreißen , entziehen , ergaunern , fortnehmen , fringsen (veraltet) , herunternehmen , klauen , mausen , mitgehen lassen , mitnehmen , mopsen , rauben , stehlen , stibitzen , wegnehmen , we...
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/entwenden
Keine exakte Übereinkunft gefunden.