Eingehungsbetrug

Der Eingehungsbetrug ist eine besondere Erscheinungsform des Betrugs. Der Betrüger täuscht hierbei über seine Absicht, die ihm aus einem Vertrag erwachsenden Verpflichtungen zum Zeitpunkt der Fälligkeit auch tatsächlich zu erfüllen. == Regelungszweck == Die eigene (kriminologische) Bezeichnung ist für diese Betrugsformen deswegen entstanden...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Eingehungsbetrug

Eingehungsbetrug

Vollendung des Betruges durch irrtumsbedingte Begründung einer vermögensnachteiligen Vertragsverpflichtung, weil bereits diese †“ vor dem Leistungsaustausch †“ einen Gefährdungsschaden darstellt. Gegenbegriff Erfüllungsbetrug. mehr Infos..
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42343

Eingehungsbetrug

Von Eingehungsbetrug spricht man, wenn ein Täter bei Vertragsschluss vortäuscht er werde die von ihm versprochene Leistung erbringen, obwohl er dies schon zu diesem Zeitpunkt nicht vor hat. Beispiel: A kauft bei B einen Laptop auf Rechnung. Schon beim Kauf hat A aber nicht vor, die Rechnung zu bezahlen, und gibt deshalb eine falsche Adresse an. D...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/eingehungsbetrug.php
Keine exakte Übereinkunft gefunden.