Einbildungskraft

Einbildungskraft (griechisch phantasia, lateinisch imaginatio, englisch und französisch imagination), in der Philosophie und Dichtungstheorie Bezeichnung für das Vermögen, sich etwas Abwesendes bildlich zu vergegenwärtigen bzw. ein Bild neu zu erzeugen. Bereits Aristoteles kennzeichnete die phantasia durch einen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Einbildungskraft

Einbildungskraft, seit G. W. Leibniz, C. Wolff und I. Kant übliche Bezeichnung für die Fähigkeit zur Gruppierung der Sinneswahrnehmungen und das Anschauung und Verstand verbindende Vermögen, sich einen Gegenstand auch ohne dessen Gegenwart vorzustellen. (Fantasie)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Einbildungskraft

(Text von 1910) Phantasie 1). Einbildungskraft 2). Dichtungskraft 3). Die Fähigkeit, früher durch die Sinne wahrgenommene Erscheinungen zu reproduzieren und sich vorzustellen, nennt man Einbildungskraft. Von dieser unterscheidet sich die Phantasie (gr. phantasia, von gr. phantazein, sichtbar machen, offenbar mach...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37841.html

Einbildungskraft

(Text von 1930) Einbildungskraft. Einbildungskraft ist nicht bloß Phantasie, sondern, im weiteren Sinne, die Fähigkeit, Vorstellungen auch ohne Gegenwart des Objekts zu haben. Die 'reproduktive' Einbildungskraft verbindet die Vorstellungen nach Assoziationsgesetzen. Die 'produktive' Einbildungskraft verbindet sie n...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32190.html

Einbildungskraft

Einbildungskraft , s. Phantasie.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Einbildungskraft

Ein¦bil¦dungs¦kraft [f. 2 ] Fähigkeit, sich etwas im Geiste vorzustellen, sich etwas auszudenken, Fantasie; Syn. Einbildungsvermögen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Einbildungskraft

Fantasie , Phantasie
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Einbildungskraft
Keine exakte Übereinkunft gefunden.