Drâa

Drâa, auch Dra, Fluss im südlichen Marokko und mit rund 1 000 Kilometern längstes Fließgewässer des Landes. Die Quellflüsse des Drâa entspringen im Hohen Atlas und vereinigen sich bei Ouarzazate. Im Flusslauf wurden mehrere Talsperren errichtet, die der ganzjährigen Bewässerung der Felder dienen. Das Gebie...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Draa

[Düne] - Unter Draa-Dünen (arab. Arm), auch Binnendünen oder Compound dunes(engl.) genannt, werden in der Geomorphologie sehr große Dünen verstanden, die mehrere radial angeordnete Kämme haben können und zu den sogenannten Longitudinaldünen gehören. Bei den Draa handelt es sich um Vorzeitformen aus dem Pleistozän....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Draa_(Düne)

Draa

Draa (auch: Dra oder Drâa, arab.: درأ) bezeichnet ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Draa

Draa

Draa Draa der, Dra, Wadi Draa, französisch Oued Draa, Fluss und Trockental in Südmarokko, etwa 1 200 km lang, entsteht am Südabfall des Hohen Atlas aus mehreren Quellflüssen (Talsperre zur Oasenbewässerung und Trinkwasserversorgung bei der Einmündung des Dadès), mündet in den Atlantik; in den nördli...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Draa

Draa (Wadi D., der Daradus der Alten), großer Steppenfluß in Marokko, entspringt in zwei Quellflüssen am südlichen Abhang der Hauptkette des Atlas, fließt zuerst in südöstlicher Richtung und wendet sich bei El Hamid plötzlich gegen W., bildet unter dem 8.° nördl. Br. die oft trockne und dann reiche Gerstenernten liefernde Lagune Debaja un...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.