Dopplereffekt

Zu den Formeln ist noch zu sagen, dass sie unter der Annahme abgeleitet wurden, dass sich Quelle und Beobachter direkt aufeinander zubewegen. In realen Fällen fährt der Krankenwagen in einem bestimmten Mindestabstand an dem Beobachter vorbei. Das hat zur Folge, dass sich der Abstand zwischen Quelle und Beobachter nicht gleichmäßig ändert, und...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dopplereffekt

Dopplereffekt

[Doppler effect] Veränderung der Wellenlänge einer akustischen oder elektromagnitischen Strahlung durch eine (Relativ)Bewegung von Sender und/oder Empfänger. Bewegen sich Sender und Empfänger aufeinander zu, erhöht sich der Ton/die Frequenz (wird blauer), entfernen sich die beiden voneinander, erniedrigt sich die Tonhöhe/Frequenz (wird röter...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42695

Dopplereffekt

[Band] - Die Band Dopplereffekt trat Mitte der 1990er Jahre in Detroit, Michigan zum ersten Mal in Erscheinung und ist ein wichtiger und einflussreicher Vertreter der Electro-Szene. == Geschichte und Stil == Initiiert wurde das Musik-Projekt durch Gerald Donald, die Identität der Musiker wurde jedoch mit Pseudonymen wie Ru...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dopplereffekt_(Band)

Dopplereffekt

Den Dopplereffekt kennt jeder aus dem Alltag: Nähert sich ein Krankenwagen mit Martinshorn, klingt der Ton heller, fährt der Wagen an einem vorbei und entfernt sich, dann klingt der Ton tiefer als normal. Der Grund liegt in der Komprimierung bzw. Dehnung der Schallwellen durch das sich bewegende Objekt. Bei einem 100 Hz Ton kommen 100 We...
Gefunden auf http://www.fairaudio.de/lexikon-d.html

Dopplereffekt

Dopp¦ler¦ef¦fekt [m. -(e) s; nur Sg.] 1 Zunahme der Tonhöhe bei Annäherung an eine ruhende Schallquelle, Abnahme bei Entfernung 2 Verschiebung der Spektrallinien nach Rot bei Entfernen einer Lichtquelle von einem Beobachtungsort, Blauverschiebung bei Annähern [nach dem Physiker Christi...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Dopplereffekt

Effekt aus der Physik (Akustik, Wellenoptik), entdeckt 1842 von Christian Doppler, österreichischer Physiker (1803-1853). Scheinbare Veränderung der Frequenz (Schwingungszahl) des Schalls oder einer elektromagnetischen Strahlung (Licht- und Funkwellen) , die auftritt, wenn Beobachter und Wellenzentr...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42125

Dopplereffekt

Themengebiet: Elektronische Systeme Bedeutung: Bezeichnung für den physikalischen Effekt, dass eine Welle einer bestimmten Frequenz als eine Welle höherer (niedrigerer) Frequenz wahrgenommen wird, wenn man sich auf die Quelle der Schwingung zubewegt (fortbewegt), d.h. die...
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=-980743823

Dopplereffekt

Veränderung der gemessenen Frequenz einer Wellenstruktur durch die Bewegung des Empfängers oder der Wellenquelle. Der bewegte Empfänger schneidet mehr oder weniger Wellen pro Zeit, je nachdem, ob er sich auf die Quelle der Wellen zu oder von ihr weg bewegt. Analog gilt in einem Reaktor, da Spaltungs...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42055

Dopplereffekt

Veränderung der Wellenlänge einer akustischen oder elektromagnetischen Strahlung durch eine (Relativ)Bewegung von Sender und/oder Empfänger. Danach registriert ein Beobachter, der sich relativ zu einem Wellensender bewegt, eine andere Frequenz als die tatsächlich von der Quelle erzeugte. Bewegen sich Sender und Empfänger a...
Gefunden auf http://fe-lexikon.info/lexikon-d.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.