Diözesanrat

Diözesanrat, auch Pastoralrat genannt, seine Errichtung in den Diözesen hängt von den Umständen der Seelsorge ab. Der Diözesanrat besteht aus Klerikern, Mitgliedern von religiösen Instituten und vor allem aus Laien; er hat beratende Funktion und wird auf Zeit nach den vom Bischof gegebenen Vorschriften konstituiert.
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.d/d522352.htm

Diözesanrat

Diözesanrat: Gremium von Laien, die dem Pfarrgemeinderat oder katholischen Verbänden angehören und für die Vertretung der Laien im gesellschaftlichen Raum verantwortlich sind.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42638

Diözesanrat

In Deutschland in der Regel der Zusammenschluss von Laien, Vertretern von Pfarrgemeinde- und Dekanatsräten und katholischen Verbänden, in manchen Diözesen auch Katholikenausschuss oder Katholikenrat genannt. Seine Aufgabe ist die Förderung des Laienapostolates.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42056
Keine exakte Übereinkunft gefunden.