Demiurg

Demiurg (griechisch demiourgós, von demos: Volk und ergon: Tätigkeit, also: der für das Volk Tätige), in der griechischen Antike Bezeichnung für Handwerker und Gewerbetreibende (wie Zimmerleute, aber auch Ärzte oder Künstler), die über den Eigenbedarf hinaus Arbeiten gegen Bezahlung verrichteten. In Attika bildeten die Demiurgen nach dem Ad...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Demiurg

Demiurg (griechisch δημιουργός dēmiourgós „Handwerker“) ist in philosophischen und theologischen Lehren der Antike, insbesondere im Platonismus, die Bezeichnung für den Schöpfergott. Der Schöpfergott als Baumeister des sinnlich wahrnehmbaren Kosmos wird als „Handwerker“ bezeichnet, weil er wie ein solcher nach einem festen P...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Demiurg

Demiurg

Demiụrg der, bei Platon (Dialog »Timaios«) der Weltbaumeister, der die chaotische Materie nach ewigen Ideen zum geordneten, beseelten und vernunftbegabten Kosmos formt; bei Plotin der dem Einen entspringende Geist (Nus), der die Vielfalt der Welt aus sich entlässt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Demiúrg

Demiúrg (griech., "Werkmeister, Bildner"), bei den christlichen Gnostikern die Gottheit als Weltschöpfer, der Judengott, den sie als den Weltschöpfer ansahen, aber zugleich für ein Wesen hielten, welches von dem höchsten Gott erst in unendlicher Entfernung abstamme und ebenso unfähig sei, Vollkommenes zu wollen, als den Widerstand d...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Demiurg

[der; griechisch, `Handwerker`] Weltbaumeister, Mittler zwischen der höchsten Gottheit und der Schöpfung; als Schöpfergott in der Gnosis dem Erlösergott gegenübergestellt.De¦mi¦urg [m. 10 ; bei Plato] Weltschöpfer; Baumeister der Welt [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Demiurg

Demiurg (griech.): Schaffender, Handwerker, relig.: Weltschöpfer.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638
Keine exakte Übereinkunft gefunden.