Borke

Borke siehe Rinde
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Borke

Die Borke ist die äußerste Schicht bei den meisten Bäumen. Sie entsteht aus dem Kork und abgestorbenen Teilen des Bastes. Die Borke schützt die darunterliegenden Schichten des Baumstamms vor physikalischen Einflüssen, wie Temperatur, Regen, Wind, Sonne, Feuer und mechanischen Einflüssen und sie dient als Abwehr von Schädlingen und Infektion...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Borke

Borke

Borke, Botanik: abgestorbene Teile der Rinde. Diese Schicht aus verkorkten Zellen ist wasserundurchlässig, kann also keine Nährstoffe und kein Wasser aufnehmen. Die Borke wächst beim Dickenwachstum nicht mit, sondern reißt auf oder blättert ab.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Borke

Borke, Medizin: der Schorf.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Borke

(Text von 1910) Bast 1). Borke 2). Rinde 3). Die Rinde ist die ganze Bekleidung der Bäume; Borke (ein erst ins Neuhochdeutsche aus dem Niederdeutschen aufgenommenes Wort, niederd. borke) bedeutet aber die obere grobe Rinde an großen und starken Bäumen. Bast
Gefunden auf http://www.textlog.de/37951.html

Borke

Borke En: crust Fach: Dermatologie Kruste.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro02500/r04350.000.html

Borke

<i>(Holz)</i> <i>Beschreibung</i> Aus toten Zellen und abgestorbenem Bast bestehende Außenrinde des Baumes. (Botanik: Tertiäres Abschlussgewebe, das bei anhaltendem relativem Dickenwachstum des Sprosses und der Wurzel das Periderm ersetzt.) Die Borke umhüllt den Baumstamm und schützt ihn vor schädlichen Einflüssen. Sie...
Gefunden auf http://www.raumausstattung.de/wohnen/querverweis-seriennummer-4455.htm

Borke

Borke , s. Rinde und Periderm.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Borke

  1. Bor¦ke [f. 11 ] äußerer, abgestorbener Teil der Baumrinde
  2. Botanikabgestorbene Teile der sekundären Abschlussgewebe der Sprosse (Periderm ) .
  3. PathologieSchorf .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Borke

spezielles Rindengewebe, das in Bäumen und Sträuchern im Zuge des sekundären Dickenwachstums als äußerste Schutzschicht gebildet wird. Je nach Verteilung der Korkkambien bildet sich eine Ringelborke (Kirsche/ Birke), Streifenborke (Wein) oder Schuppenborke (Kiefer/ Eiche) aus.
Gefunden auf http://www.baumkunde.de/glossar.php

Borke

Kruste , Rinde
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Borke
Keine exakte Übereinkunft gefunden.