Blasenpapillom

Blasen/papillom En: bladder papilloma zottig-papillärer Tumor der Harnblasenschleimhaut mit einem maximal sechs Zellreihen dicken Epithel (bei mehr als sieben Zellreihen = G1-Urothelkarzinom) mit Rezidivneigung; Klinik: Hämaturie, Dysurie, evtl. Harnstauung. †“ s.a.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro02500/r03957.000.html

Blasenpapillom

Blasenpapillom, von der Harnblasenschleimhaut (Urothel) ausgehender Tumor der Harnblase. Er ist zwar gutartig, kann aber entarten und wird deshalb den Präkanzerosen zugerechnet. Die Diagnose wird mittels einer Zystoskopie mit Entnahme einer Gewebeprobe und anschließender feingeweblicher Untersuchung...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.