Bergelohn

Lohn für Rettung von Strandgut
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Bergelohn

ist die bei der Bergung eines in Seenot und zugleich aus der Verfügungsgewalt der Schiffsbesatzung geratenen Schiffes geschuldete Vergütung. Ursprünglich herrscht hier der Grundsatz des Strandraubs, dem der Grundsatz des Strandregals des Landesherrn folgt. Seit dem frühen Mittelalter (Rhodos 600-800 n. Chr., Hamburg 1270, Ordonnance de la Marin...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Bergelohn

Bergung .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bergelohn

Mit Bergelohn wird das Entgelt bezeichnet, das für die Bergung von Sachen entrichtet wird. Beispiel: Bergelohn wird fällig, wenn das auf ein Riff aufgelaufene und dann gesunkene Schiff der Reederei A von einem darauf spezialisierten Unternehmer gehoben und in den Hafen gebracht wird.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/bergelohn.php

Bergelohn

Bergelohn , s. Bergen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.