Auripigment

(das ~) des -es, plur. inusit. eine aus dem Lat. Auripigmentum gebildete Benennung des gelben Arseniks, welche im gemeinen Leben endlich gar in Operment, und im Franz. in Orpiment, Orpin verunstaltet worden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Auripigment

Name Auripigment Formel As2S3 Härte 1,5 - 1 Glanz Fettglanz Farbe zitronengelb Strich gelb Dichte [g/cm3] 3,4 - 3,5 Kristallform monoklin, prismati...
Gefunden auf http://a-m.de/deutsch/lexikon/mineral/sulfide/auripigment.htm

Auripigment

Auripigment, auch unter der im englischen Sprachraum verbreiteten Bezeichnung Orpiment, den veralteten Namen Arsenblende oder Rauschgelb, seltener unter seiner chemischen Bezeichnung Arsen(III)-sulfid bekannt, ist ein häufig vorkommendes Arsen-Schwefel-Mineral aus der Mineralklasse der nichtmetallartigen Sulfide. Es kristallisiert im monoklinen K...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Auripigment

Auripigment

Auripigmẹnt, Rauschgelb, Arsentrisulfid As<sub>2</sub>S<sub>3</sub>, monoklines Mineral, gelb, durchscheinend.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Auripigment

Chemische Formel As2S3 Chemische Zusatzinformation Beimengungen von Hg, Ge Chemische Zusammensetzung Arsen, Schwefel Strunz 8. Auflage II/F.02-70 Klasse/Gruppierung (Strunz 8) II: Sulfide und Sulfosalze F: Sulfide mit nichtmetallischem Charakter 2: ...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Auripig

Auripigment

Auripigment (lat., Operment, gelbe Arsenblende, Rauschgelb), Mineral aus der Ordnung der einfachen Sulfuride, findet sich in kleinen, rhombischen Kristallen, häufiger aber in nierenförmigen, kugeligen oder tropfsteinartigen, wenig durchscheinenden Massen von zitronen- oder pomeranzengelber Farbe, schwachem Fettglanz, blätterigem Bruch, Härte 1,...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Auripigment

[das; lateinisch] (Arsen(III) sulfid, Rauschgelb) Mineral, goldgelbe Kristalle, durchscheinend, unlöslich in Wasser und Säuren. Auripigment diente im Altertum als Schminke (Arsen ) ; Malerfarbe; chemische Formel: As2S3.Au¦ri¦pig¦ment [n. 1 ] goldgelbes Arsenmineral [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.