Arrondierung

Unter Arrondierung (Abrundung) versteht man unter anderem den Einbezug an ein bestimmtes Grundstück angrenzender Flächen zu diesem Grundstück dergestalt, dass eine kürzere Außengrenze bzw. zweckmäßigere Außengrenze entsteht. Das Wort stammt aus dem Französischen (arrondir, „abrunden“) bzw. dem Lateinischen (rotundus, „rund“). == Z...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Arrondierung

Arrondierung

Abrundung eines Besitzes
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=a&Abfrageart=Begrif

Arrondierung

Arrondierung (franz.), Abrundung; daher Arrondierungspolitik eine solche, welche ein Staatsgebiet auf Kosten der Nachbarstaaten abzurunden bemüht ist. Auch wird der Ausdruck A. gleichbedeutend mit Zusammenlegung der Grundstücke (Separation) einer Flurgemarkung gebraucht; s. Flurregulierung. Arrondieren, abrunden, zusammenlegen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Arrondierung

Unter Arrondierung versteht man u.a. den Einbezug an ein bestimmtes Grundstück angrenzender Flächen zu diesem Grundstück dergestalt, dass eine kürzere Außengrenze entsteht.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42735

Arrondierung

Abrundung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Arrondierung

Arrondierung

(grundstücksbezogen) Der verschmelzende Einbezug benachbarter Flächen in ein Grundstück. Ziel ist es, eine gut zu bebauende bzw. effizient zu bewirtschaftende Fläche mit vorteilhaftem Grenzverlauf zu schaffen.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.