Antitoxine

Antitoxine sind Antikörper, die gegen bestimmte Toxine (Gifte) wirken. Bei diesen Giften kann es sich z. B. um Gifte von krankheitserregenden Bakterien handeln (beim Menschen z. B. Tetanus und Diphterie).
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Antitoxine

Antikörper (Allergie) mit der Fähigkeit, Gifte mikrobieller, pflanzlicher, tierischer Herkunft in der Blutbahn oder außerhalb des Körpers zu binden und zu neutralisieren.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Antitoxine

Antikörper mit Gegenwirkung zu bestimmten Giften (Toxinen). Z.B. Von krankheitserregenden Bakterien produzierte Gifte. ( Lexikon Allgemein )
Gefunden auf http://www.med-kolleg.de/medizin-lexikon/A/Antitoxine.htm

Antitoxine

s. Immunität und Schutzimpfung.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Antitoxine

[griechisch] nach vorhergehender Sensibilisierung im Blut von Mensch und Tier vorkommende Antikörper , die Toxine pflanzlicher, tierischer und bakterieller Herkunft binden und neutralisieren. Durch Übertragung von Serum eines immunisierten Tieres kann man gesunde Tiere und Menschen vor dem ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.