Antigestagene

Substanzen, die die Biosynthes oder die Sekretion von Progesteron hemmen, den Transport oder die Stabilität des Progesterons im Blut beeinflussen oder dessen Wirkung am Progesteronrezeptor aufheben
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=A&lex_go=976#976

Antigestagene

Antigestagene Syn.: Antiprogesteron En: antigestagens Progesteronrezeptor-Antagonisten (z.B. Mifepriston). Wirkung: hemmen den periodischen Aufbau der Uterusschleimhaut, verhindern die Implantation der Blastozyste. Anw. als Abortiva in der Frühschwangerschaft (bis 7. Woche).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r01768.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.