Anderweitig

adj. et adv. von dem vorigen, welches in dessen obigen Bedeutungen auch im Hochdeutschen üblich ist. Eine anderweitige Verbindlichkeit, welche man an einem andern Orte, zur andern Zeit, oder mit andern Personen eingegangen ist; woraus erhellet, daß dieses Wort schärfer bestimmt, als da...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

anderweitig

an¦der¦wei¦tig [Adj. , o. Steig.; nur als Attr. und Adv.] 1 auf andere Weise; ich habe dafür ~e Verwendung; ich werde das Geld a. verwenden 2 woanders; ich werde mich a. umsehen, erkundigen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

anderweitig

alternativ , anderenfalls , andernfalls , anderswo , ansonsten , jenseitig , sonst , sonst wo , wenn das nicht möglich ist , widrigenfalls
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/anderweitig
Keine exakte Übereinkunft gefunden.