Anderweit

ein Adverbium, welches im Hochdeutschen nur selten vorkommt, für an einem andern Orte, zur andern Zeit, ein anderes Mahl, auf eine andere Art. Wir wollen schon anderweit für ihn sorgen. Ich habe ihn auch anderweit gesehen Der nimmer ändert seinen Eid, Und sollt' es ihm auch anderw...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Anderweit

Anderweit, Familiennamenforschung: ursprünglich in Ostpreußen verbreitete patronymische Bildung zu Andreas mit dem litauischen Suffix ...eit.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.