Afferenz

von lateinisch: afferre - hintragen [ Definition ] Als Afferenzen bezeichnet man alle Zuflüsse von Information (neuronale Afferenzen) oder Material (afferente Blutgefäße) zu einer definierten Struktur. Im engeren Sinne werden die Erregungen, die aus der Peripherie dem Zentralnervensystem zugeleitet werden, a...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Afferent

Afferenz

Afferenz (von lat. affere, „hintragen, zuführen“; Adjektiv: afferent) bezeichnet die Gesamtheit aller von der Peripherie (Sinnesorgan, Rezeptor) zum Zentralnervensystem (ZNS) laufenden Nervenfasern bei höher entwickelten Tieren und dem Menschen. In der deutschsprachigen Anatomie werden häufig sensible (für die haptische Wahrnehmung) und se...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Afferenz

Afferenz

Afferenz En: afference dem Zentralnervensystem (ZNS) zuströmende Erregung; auch die entsprechende Nervenleitungsbahn vom peripheren nervösen Empfindungsorgan (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro00000/r00612.000.html

Afferenz

Als Afferenz werden zuführende Nervenfasern bezeichnet. Afferente Nervenfasern übermitteln sensorische Information aus der Peripherie – zum Beispiel Reize der Haut – zum zentralen Nervensystem. Das Gegenteil ist Efferenz.
Gefunden auf https://www.dasgehirn.info/glossar

Afferenz

  1. [lateinisch] Reafferenzprinzip
  2. Af¦fe¦renz [f. 10 ] Erregung, die über die afferenten Nervenfasern zum Zentralnervensystem geleitet wird; Ggs. Efferenz

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Afferenz

eingehende Signale aus peripheren Nerven zum Rückenmark und von dort zum Hirn.
Gefunden auf http://www.neurohelp.ch/index.php?glossar

Afferenz

Afferenz Unter Afferenz v lat zu einem Zentrum f hrend versteht man die bertragung von Nervenerregungen von Sensoren wie zum Beispiel Augen und Tastsinn hin zum Zentralen Nervensystem . by www.orthopedia-shop.de">
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42707
Keine exakte Übereinkunft gefunden.