Krail

Der Krail, Kreil, Krell, Kräuel, auch Kralle, Reißer, Dunghaken, Vierzahn genannt, ist ein heutzutage kaum noch gebräuchliches Handwerkzeug zur Bodenbearbeitung, insbesondere zur Lockerung und Durchlüftung des Bodens. Der Krail hat ähnlich wie eine Hacke einen langen Stiel. Am unteren Ende sind – wie bei einer Grabegabel – drei oder vier ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Krail

Krail

Krail, Familiennamenforschung: durch Entrundung entstandene Form von Kreul.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.