Adamas

adamas (griech.) = unbezwingbar Im antiken Griechenland ursprüngliche Bedeutung für das härteste Metall, den Stahl und sehr harte Steine. Im 'Schild des Herakles' bei Hesiod heißt es: 'Auf das mächtige Haupt setzte er den Helm, den gutgearbeiteten, kunstvollen aus Adamas'. Die heutige Bezeichnung †žDiamant†œ, als das härteste Mineral, s...
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_22.html

Adamas

Adam
Gefunden auf http://www.sagengestalten.de/lex/palest_A.html

Adamas

Diamant (Adamas) - Chemische Formel C Chemische Zusammensetzung Kohlenstoff Strunz 8. Auflage I/B.02-40 Klasse/Gruppierung (Strunz 8) I: Elemente B: Halbmetalle und Nichtmetalle 2: Kohlenstoff Serie; Graphit - Lonsdaleit Serie Strunz 9. incl. Aktualisierungen 1.CB.10 Klasse/Gruppieru...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Adamas

Adamas

Unter diesem Namen verstünden die frühesten griechischen Autoren keine Edelstein, sondern eher ein Stück Metall von unschlagbaren Härte wie Stahl, vergleichen mit Bronze Instrumente aus alten Zeiten. Es wurde schließlich ein Synonym für die Wort Diamant.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42825
Keine exakte Übereinkunft gefunden.