Abstraktionsprinzip

Das Abstraktionsprinzip ist die Trennung von Verfügung und Verpflichtungsgeschäft im Kaufvertrag.
Gefunden auf http://www.mein-wirtschaftslexikon.de/a/abstraktionsprinzip.php

Abstraktionsprinzip

Abstraktionsprinzip, Strukturprinzip im Sachenrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Das schuldrechtliche Verpflichtungsgeschäft (z. B. Kaufvertrag über einen gebrauchten Pkw) ist grundsätzlich unabhängig vom dinglichen Erfüllungsgeschäft (z. B. Übereignung des gebrauchten Pkw). Die rechtliche Konsequenz daraus ist, dass die Unwirksam.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Abstraktionsprinzip

Im Gegensatz zu anderen Rechtsordnungen trennt das deutsche Recht das Erfüllungsgeschäft vom Verpflichtungsgeschäft. Beispiel Autokauf: Als Erfüllungsgeschäft bezeichnet man hier die tatsächliche Übereignung des Kfz; als Verpflichtungsgeschäft den Kauf des Autos. Die Übereignung ist nach dem Abstraktionsprinzip auch dann noch wirksam, wenn...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40204

Abstraktionsprinzip

Das Abstraktionsprinzip gehört zu den Grundsätzen des deutschen Zivilrechts (Lehre vom Rechtsgeschäft). Es hat sich unter dem Einfluss von Savigny im 19. Jahrhundert durchgesetzt und ist seit 1900 im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. == Grundlage: Das Trennungsprinzip == Das Abstraktionsprinzip beruht auf dem Trennungsprinzip und besagt...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Abstraktionsprinzip

Abstraktionsprinzip

Grundprinzip des deutschen Bürgerlichen Rechts, wonach das schuldrechtliche Verpflichtungsgeschäft unabhängig vom späteren sachenrechtlichen Verfügungsgeschäft ist. Die Ungültigkeit des einen Geschäfts hat nicht notwendigerweise die Ungültigkeit des ande...
Gefunden auf http://rechtslexikon-online.de/Abstraktionsprinzip.html

Abstraktionsprinzip

Siehe unter Trennungsprinzip/Abstraktionsprinzip.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/abstraktionsprinzip.php
Keine exakte Übereinkunft gefunden.