Abschieben

Bezeichnung für das strafbare Weitergeben unechter Geldzeichen 'nach bekannter Unechtheit' zur Abwendung eigenen Schadens.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Abschieben

verb. irreg S. Schieben.1) Ein Activum. (a) Durch Schieben von einem Orte entfernen, von etwas hinweg schieben. Den Tisch, einen Schrank abschieben, von der Wand. Und zuweilen im gemeinen Leben auch
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

abschieben

verschwinden. »Schieb ab!« Abgeleitet von der im 18. Jh. belegten Bedeutungsvariante »weggehen, flüchten«.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

abschieben

I entfernen, ausweisen, abschaffen II wegschwemmen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Abschieben

Bezeichnung für das strafbare Weitergeben unechter Geldzeichen 'nach bekannter Unechtheit' zur Abwendung eigenen Schadens.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

abschieben

ab¦schie¦ben [V.112] I [hat abgeschoben; mit Akk.] 1 etwas a. a wegschieben b einem andern aufbürden; die Verantwortung a., eine Arbeit a. 2 jmdn. a. jmdn., der unerwünscht ist, wegschicken, wegbringen II [ist abgeschoben; o. Obj.; ugs.] weggehen, sich trollen; schieb ab!; vergnü...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

abschieben

((Verantwortung) abschieben) (Verantwortung) abgeben , abwälzen (auf)
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/abschieben
Keine exakte Übereinkunft gefunden.