Aberwitzig

-er, -ste, adject. von Aberwitze befallen, in Aberwitz gerathen, darin gegründet. Ein aberwitziger Mensch. Aberwitziges Zeug vorbringen. Er ist aberwitzig geworden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

aberwitzig

unverständig, geisteskrank
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Aberwitzig

(Text von 1910) Aberwitzig 1). Wahnwitzig 2). Witz (von wissen) bedeutet ursprünglich Einsicht, Verstand. Aberwitz (mhd. aberwitz, aberwitze) ist wie Aberglaube, Abergunst (Mißgunst), Abername (Spottname), sowie das mhd. ab...
Gefunden auf http://www.textlog.de/37604.html

aberwitzig

a¦ber¦wit¦zig [Adj. ] so kühn, dass es verrückt ist, wahnsinnig, unsinnig; eine ~e Vorstellung; mit ~er Geschwindigkeit
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

aberwitzig

absonderlich , absurd , absurd , antinomisch , befremdend , befremdlich , bizarr , blödsinnig , eigenartig , eigentümlich , eigenwillig , grotesk , hirnrissig , hirnverbrannt , idiotisch , irrational , irre , irrsinnig , irrwitzig , kauzig , komisch , konfus , kurios , lächerlich , merkwürdig , nicht rational , ohne Sinn und Verstand , paradox ...
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/aberwitzig
Keine exakte Übereinkunft gefunden.