Abendweite

(die ~) plur. die -n, in der Astronomie, der Abstanddesjenigen Punctes, in welchem ein Stern untergehet, von dem Abend-Puncte, Amplitudo occidua.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Abendweite

Abendweite, Astronomie: der Winkel am Horizont zwischen dem Untergangspunkt eines Gestirns und dem Westpunkt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Abendweite

Abendweite , der Bogen des Horizonts zwischen dem Untergangspunkt eines Sterns und dem Westpunkt; ebenso Morgenweite die Entfernung des Aufgangspunkts eines Sterns vom Ostpunkt. Morgen- und A. sind am kleinsten, nämlich gleich der Deklination des Sterns, für einen Beobachter am Äquator; für die Sonne betragen sie also dort höchstens 23½° und...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Abendweite

  1. A¦bend¦wei¦te [f. 11 ] Winkelabstand eines Gestirns vom Westpunkt bei seinem Untergang; Ggs. Morgenweite
  2. Winkelabstand eines Gestirns bei seinem Untergang vom Westpunkt des Horizonts; Morgenweite .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Abendweite

Die Abendweite ist der Winkelabstand des Horizonts zwischen Westpunkt und Untergangspunkt eines Gestirns vom Standpunkt des Beobachters betrachtet. Heute wird die Benennung der Abendweite in der Regel nur noch bei der Sonne verwendet. An den Tagen der Tagundnachtgleichen ist die Abendweite der Sonne 0°. Ist die Abendweite südlich des Westpunktes...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Abendweite
Keine exakte Übereinkunft gefunden.