Akoimeten

Akoimeten (griech., "Schlaflose"), eine Kongregation von Mönchen in dem 460 gegründeten Kloster Studion bei Konstantinopel, die, in miteinander abwechselnde Chöre geteilt, Tag und Nacht ununterbrochenen Gottesdienst hielten. Auch nachdem die A. schon im 6. Jahrh. verschwunden waren, fand ihre Einrichtung des Gottesdienstes (assiduus ch...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Akoimeten

[griechisch, `die nicht Schlafenden`] seit dem 5. Jahrhundert Bezeichnung für eine Gruppe von Mönchen, die sich zur Aufgabe gemacht hatte, im dauernden Chorgesang, bei dem sich die Mönche ständig abwechselten, die Liturgie zu feiern. Die Akoimeten sind im 12./13. Jahrh...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.