Schlucken

Schlucken ist Im übertragenen Sinn wird damit zum Ausdruck gebracht, dass jemand einen gegebenen Zustand wohl oder übel akzeptieren muss (eine Kröte schlucken) und aus bestimmten Gründen nicht dagegen aufbegehrt (den Protest hinunter schlucken). Ein Schluck ist ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schlucken

Schlucken

Schlucken: Schluckreflex; 1 die Zunge schiebt die Nahrung unter den weichen Gaumen, 2 der weiche... Schlucken, angeborener, nach der Auslösung unwillkürlich durch das oberhalb des Atemzentrums liegende Schluckzentrum gesteuerter Reflexvorgang (Schluckreflex). Bei Berührung der Gaumen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schlucken

(Text von 1910) Schlingen 1). Schlucken 2). Verschlingen 3). Verschlucken 4). Das Schlucken ist die natürliche Handlung, durch welche die Speisen in den Magen gebracht werden; sie wird erst alsdann ein Schlingen, wenn es heftig und mit starker Begierde geschieht. Ein jeder, der ißt, muß ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/synonyme-schlucken-verschlingen.html

Schlucken

Schlucken , s. Schlingen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

schlucken

schlu¦cken [V.1, hat geschluckt] I [mit Akk.] 1 durch die Kehle in den Magen bringen; einen Bissen s. 2 [übertr., ugs.] sich einverleiben; der große Betrieb hat die kleinen geschluckt 3 [übertr., ugs.] sich schweigend, widerstandslos anhören; eine Beleidigung, einen Vorwurf s.; ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

schlucken

((etwas) schlucken) (etwas) (klaglos) über sich ergehen lassen , (etwas) ertragen , (etwas) gleichmütig ertragen , (etwas) hinnehmen , (etwas) nehmen, wie es kommt , (sich) abfinden (mit) , (sich) durch nichts erschüttern lassen , (sich) ergeben in , (sich) fügen , (sich) in sein Schicksal ergeben , (sich) nicht länger auflehnen (gegen)...
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/schlucken
Keine exakte Übereinkunft gefunden.