Roggen

Getreideart
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Roggen

Roggen, einjährige Getreideart aus der Familie der Süßgräser. Neben dieser Art gibt es in der ebenfalls Roggen genannten, in Eurasien beheimateten Gattung noch einige weitere Arten. Roggen steht unter den weltweit bedeutenden Getreidearten von der Erntemenge her an letzter Stelle. Er ist jedoch in vielen Gebiete...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Roggen

Roggen: Kalorien und Nährstoffe Roggen (bot.: Secale cerale) ist ein Getreide und gehört zu den Gräsern (bot.: Poaceae). Roggen wird einjährig angebaut und wächst etwa 0,65 bis 2 m hoch. Seine vierkantigen Ähren werden zwischen 5 und 20 cm groß und hängen zur Blütezeit leicht über. Die Ähren bestehen meist aus zweiblütigen Ährchen ...
Gefunden auf

Roggen

ist die wahrscheinlich jüngste Getreideart, denn er wird erst seit etwa 2500 Jahren genutzt. Er ist recht anspruchslos, zeichnet sich durch gute Kälteresistenz aus und wächst auch auf sandigen Böden noch gut. Weltweit spielt sein Anbau keine große Rolle. Die Kleber genannten Proteine, die den Weizen so besonders backfähig machen, fehlen dem R...
Gefunden auf http://www.bauernhof.net/lexikon/lex_pqr/roggen.htm

Roggen

Die wahrscheinlich jüngste Getreideart, denn er wird erst seit etwa 2.500 Jahren genutzt. Er stellt geringere Ansprüche an die Boden als z.B. Weizen, zeichnet sich durch gute Kälteresistenz aus und wächst auch auf sandigen Böden 'Roggenböden' noch gut. Weltweit spielt sein Anbau keine große Rolle. Die 'Kleber' ge...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Roggen

Definition: Neben Weizen das wichtgste Brotgetreide. Geschichte: Ursprüngliche Anbaugebiete in Kleinasien. Hauptanbaugebiete sind heute Deutschland, Polen, UDSSR und die skandinavischen Länder. Der Roggenanbau ist seit Jahren rückläufig - er wird immer häufiger vom Weizen verdrängt. Konventionelle Produkte: Verwendung von gebeitztem Saatgut, ...
Gefunden auf http://www.naturkost.de/wiki/index.php/Roggen

Roggen

Roggen ist besonders in Deutschland als Brotgetreide beliebt. Dadurch gibt es hierzulande eine große Brotvielfalt. Da Roggen nicht so fein ausgemahlen wird wie Weizen, bleiben mehr Mineralstoffe erhalten. Roggenbrot ist deshalb wertvoller als Weizenfeinmehlbrot. auch in der Tierernährung ...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b1f34/0186a292a71134c1b.html

Roggen

Roggen ist eine Getreideart und gehört zu den Gräsern. Roggen wird einjährig angebaut und wächst etwa 0,65 bis 2 m hoch. ---> Siehe auch: 'Roggen' findet sich im WZ2003 Code '51.11.6' Roggen - 31399/2006-05-11Zu diesem Begriff gehörende Datenbanks...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/roggen.htm

Roggen

Roggen mit Weizen, Hafer und Gerste gehört zu unseren klassischen Brotgetreidearten und wächst auch noch in kalten Klimazonen wie Sibirien. Roggen ist deshalb, vor allem im nördlichen Europa, eine wichtige Nahrungspflanze. Unreife Roggenähren schimmern etwas bläulich, reife Ähren stehen leicht geneigt. Roggenmehl und -brot enthalten wertvolle...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42841

Roggen

Roggen (mhd. rocke, ahd. rocko; Secale cereale) kam wahrscheinlich in frühgeschichtlicher Zeit als Unkrautpflanze nach Südrußland, wurde dort kultiviert und breitete sich nach Norden und Westen aus. Im FMA. war der Anbau von Roggen noch bedeutungslos. Aufgrund seiner Winterfestigkeit, seiner Unempfi...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Roggen

Roggen (Secale L.), Gattung aus der Familie der Gramineen, Gräser mit vierseitiger, dichter, nickender Ähre, zweiblütigen Ährchen und pfriemenförmigen, rauh gekielten Hüllspelzen, welche nur halb so lang sind wie die Deckspelzen, von denen die äußere auf der Spitze eine mäßig lange Granne trägt. S. cereale L., mit 1,25-2 m hohem Halm und...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Roggen

  1. (Secale cereale) RoggenBertelsmann Lexikon Verlag, Güzu den Süßgräsern gehörende Pflanze, die das wichtigste Brotgetreide Nord- und Osteuropas liefert. Der Roggen stammt wahrscheinlich aus dem westlichen Innerasien oder Kleinasien und ...
  2. Rog¦gen [m. 7 ] 1 Getreide mit dickkörnigen Ähren und kurzen Grannen (Sommer~, Winter~) 2 de...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Roggen

    Roggen siehe Getreide.
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.r/r726643.htm

    Roggen

    (Secale cereale) (en: rye, es: centeno, pt: centeio, fr: seigle)
    Gefunden auf http://fdcl-berlin.de/publikationen/fdcl-veroeffentlichungen/agroenergie-gl

    Roggen

    Im Jahr 2009 wurden laut Food and Agriculture Organization (FAO) weltweit 17,9 Mio. t Roggen geerntet. Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die 20 größten Produzenten von Roggen weltweit, die 2009 zusammen 97 % der Gesamtmenge ernteten. Inklusive der Erntemenge der Schweiz zum Vergleich: *) Schätzwert FAO == Nutzung == Von der in Deu...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Roggen
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.