Raubritter

Raubritter, nach allgemeiner Auffassung Angehörige des durch den tief greifenden Wandel in Herrschaft, Wirtschaft und Gesellschaft im ausgehenden Mittelalter verarmten und teilweise in Not geratenen und durch den Rückgang der Ritterheere zunehmend bedeutungslosen niederen Ritter-Adels, der seine prekäre wirtschaftliche Situation durch Straßenra...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Raubritter

[Begriffsklärung] - Raubritter steht für: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Raubritter_(Begriffsklärung)

Raubritter

[Rose] - Die Strauchrose Raubritter wurde von Wilhelm Kordes aus den Elternsorten `Daisy Hill` und `Solarium` gekreuzt und 1936 eingeführt. Ihre seidig-rosa Blüten sind 6 cm groß und erscheinen im Mai bis Juni; die Blüten wachsen in Büscheln zu 10 - 40 und sind charakteristisch kugelförmig. `Raubritter` ist ein Abköm...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Raubritter_(Rose)

Raubritter

Als Raubritter bezeichnet man diejenigen Angehörigen des ritterlichen Standes, die sich durch Straßenraub, Fehden und Plünderungszüge bereicherten. Diese Entwicklung soll im Spätmittelalter eingesetzt haben und vor allem eine Folge der Verdrängung der Naturalwirtschaft durch die Geldwirtschaft gewesen sein. Neuere historische Arbeiten plädi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Raubritter

Raubritter

ist der im Spätmittelalter nach Verlust seiner Bedeutung im Heereswesen Raub als Unterhaltsgewinnungsmittel betreibende Ritter (z. B. Eppelein von Gailingen in Franken).
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Raubritter

Raubritter, Angehörige des Ritterstandes, die im sozialen und wirtschaftlichen Umbruch des 14. und 15. Jahrhunderts (wachsende Bedeutungslosigkeit der Ritterheere, allmähliche Zurückdrängung der Natural- durch die Geldwirtschaft, steigendes Gewicht bürgerlicher Kaufmanns- und Gelehrtenschich...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Raubritter

Raubritter (neuzeitl.; mhd. roubaere, roubolt, vritbrecher; mlat. raptores, predones, latrones, spoliatores). Verarmte Angehörige des Ritterstandes, Proletarier der Oberschicht, die durch Straßenräuberei, Zwangsgeleit, räuberische Erhebung von Brücken- und Wegezöllen sowie durch Lösegelderpressung u...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Raubritter

Raub¦rit¦ter [m. 5 ; MA] von Straßenraub lebender Ritter
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.