Purpur

Mischfarbe aus den Grundfarben Blau und Rot. Entspricht Magenta.
Gefunden auf http://bet.de/Lexikon/Begriffe/purpur.htm

Purpur

[Farbe] - Purpur ist die allgemeine Bezeichnung für Nuancen zwischen Rot und Blau (physikalisch gesehen zwischen Rot und Violett). Die Farbe Purpur entspricht mithin einem Farbreiz, der sowohl die L- als auch die S-Zapfen erregt. Die farbstärksten Purpurtöne liegen auf der Purpurlinie der CIE-Normfarbtafel, auf der alle ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Purpur_(Farbe)

Purpur

Das oder der Purpur (althochdeutsch purpur(a), von lateinisch purpura, von griechisch πορφύρα porphyra „Farbstoff von Schalentieren“) bezeichnet ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Purpur

Purpur

[Farbstoff] - Den oder das Purpur (althochdeutsch [weiblich] purpur[a] aus lateinisch purpura, dies entlehnt aus griechisch πορφύρα, porphyra, Farbstoff von Schalentieren) nennt man einen Farbstoff, der ursprünglich von den im Mittelmeer lebenden Purpurschnecken (bevorzugt Murex trunculus) gewonnen wurde. Auch seine...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Purpur_(Farbstoff)

Purpur

Eigenschaften Die im Mittelmeer lebenden Purpurschnecken enthalten in ihrer Hypobronchialdrüse eine gelbliche Flüssigkeit, die eine Vorstufe des Farbstoffes 6,6-Dibromindigo enthält. Die Schnecken leben am Meeresboden und ernähren sich räuberisch von anderen Muscheln oder Schnecken und von Aas. Die drei im Mi...
Gefunden auf http://seilnacht.com/Lexikon/Purpur.htm

Purpur

(magenta) Eine der Grundfarben fr das Subtraktive Farbsystem.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=P&id=28460&page=1

Purpur

Pụrpur der, aus dem (farblosen) Drüsensekret von Purpurschnecken gewonnener Farbstoff; das Sekret nimmt unter Einwirkung von Luft und Licht eine blaurote bis rotblaue Färbung an. Hauptbestandteil ist ein Derivat des Indigos (das Dibromindigo). Heute wird er durch Küpenfarbstoffe (Leukofarbst...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Purpur

Purpur (mhd. purpur, ahd purpura, lat. purpura = violettroter, lichtbeständiger Farbstoff; v. grch. porphyra = Purpurschnecke). An den Mittelmeerküsten kommen Purpurschnecken (Muricidae) in größeren Mengen vor, und so war die Technik der Herstellung eines Farbstoffs (aus einer Drüse in der Mantelhöh...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Purpur

Purpur (lat. purpura), prachtvollste, violettrote Farbe des Altertums, wurde aus Seemuscheln des Mittelländischen Meers gewonnen und ist wahrscheinlich als Erfindung der Phöniker anzusehen. Der vorzüglichste P. wurde in Tyros bereitet, von wo auch Salomo einen Arbeiter kommen ließ, und wo dieser Industriezweig noch zur Zeit der römischen Kaise...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Purpur

  1. [der; griechisch, lateinisch] OptikFarbtöne zwischen Rot und Violett; kommen im Spektrum nicht vor.
  2. [der; griechisch, lateinisch] Werkstoffkundeein Farbstoff (Bromindigo) , der schon im Altertum (besonders von den Phöniziern) aus den Purpurschnecken gewonnen wurde. Heute wird der Purpur synthetisch hergestellt (lichtecht) . Verwendung ...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Purpur

    (magenta) Eine der Grundfarben für das Subtraktive Farbsystem.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=P&id=28460&page=1

    purpur

    blaurot , fliederblau , karmesinrot , lila , purpurfarben , purpurfarbig , purpurn , violett
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/purpur

    PurPur

    PurPur ist ein deutsches Folk-Musikduo. Die beiden Schwestern Christine und Judith Rauscher (alias Gabria und Leonora) bezeichnen ihre Musik selbst als akustischen Fantasy-Folk. PurPur sind regelmäßig bei Mittelaltermärkten, Liverollenspielen, wo sie auch ihre Wurzeln haben, und Festivals zu Gast. Ihr Lied „Wolfskind“ wurde von Elfenthal (J...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/PurPur

    Purpur

    Synonym für die rote Rebsorte Dunkelfelder; siehe dort.
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Purpur_3.0.7205.html

    Purpur

    [Achtung: Schreibweise von 1811] Der Purpur, des -s, plur. ut nom. sing. 1) Eine hochrothe, nahe an das Violette gränzende, kostbare Farbe, welche bey den Alten in sehr hohem Werthe war, deren Zubereitung aber uns jetzt unbekannt ist, ob wir gleich so viel wissen, daß sie aus dem Blute einer gewissen Art Schnecken bereitet...
    Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009133_4_1_1887
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.