Pontos

Pontos, die Welle, von Gaia hervorgebracht, zeugte mit ihr Phorkys, Ketos, Nereus und Thaumas.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40056

Pontos

Pontos, Uranos (Himmel) und die Gebirge entspringen am Anfang des Kosmos der Gaia. Dem Pontos und der Gaia entstammen ihrerseits wieder: Phorkys (oder Phorkos), Thaumas, Nereus, Eurybia und Keto. Apollod.1,2,6: Πόντου δὲ καὶ Γῆς Φόρκος,...
Gefunden auf http://www.gottwein.de/Myth/MythP.php

Pontos

[Königreich] - Der Name Pontos, auch griech.-lateinisch Pontus, bezeichnet einerseits zunächst nur ein größeres geographisches Gebiet im Nordosten des antiken Kleinasiens (in der heutigen Türkei) und andererseits später ein Königreich in dieser Region. == Die Region == Das geographische Gebiet grenzte an den Pontos E...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pontos_(Königreich)

Pontos

Pontos (ursp. altgriech. Meer) steht für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pontos

Pontos

[Mythologie] - Pontos ({ELSalt|Πόντος}, das Meer) war in der griechischen Mythologie eine antike Seegottheit, der Sohn der Gaia. Pontos wird zu den Protogonoi gezählt, den zuerst geborenen. Damit ist er ein präolympischer Gott. Nach Hesiod gebar Gaia, die Erde, ihn „ohne befruchtende Liebe“. Anderen Quellen zufo...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pontos_(Mythologie)

Pontos

griechischer Meergott, Sohn von Gaia und Bruder von Uranos.
Gefunden auf http://mythentor.de/worttafel/p.htm

Pontos

Pọntos, , lateinisch Pontus, Pontos Euxeinos, der antike Name für das Schwarze Meer.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pontos

Pontos: König Mithridates VI. Eupator (Münzbild) Pọntos , lateinisch Pontus, nördliche Küstenlandschaft des antiken Kleinasien. Mithridates I. (König um 281† †™266 v. Chr.) gründete hier 301 das Pontische Reich, das Mithridates VI. Eupator auf die Ostküste und Nordküste des Schwarzen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pontos

  1. Pontos (lat. Pontus), seit der Diadochenzeit Name der nordöstlichsten Landschaft von Kleinasien, welche ursprünglich teils zu Kappadokien gehörte, teils das Gebiet der unabhängigen Tibarener, Mosynöken, Makronen etc. gebildet hatte. 363 v. Chr. gelang es dem Satrapen Ariobarzanes, mehrere der letztern Stämme zu unterjochen und dadurch...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Pontos

    [griechisch, `Meer`] (lateinisch Pontus, Pontisches Reich) in der Antike unter Mithridates I. um 280 v. Chr. ein selbständiges Königreich um das Pontische Gebirge. Mithridates VI. Eupator erweiterte das Reich, konnte es aber gegen Rom (drei Mithridatische Kriege) nicht behau...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.