Pilling

Pilling ist der Ortsname von Pilling bezeichnet ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pilling

Pilling

Möbelstoffe aus Mischgewebe (z.B.: Schurwolle) sind besonders anfällig für kleine Knötchen, im Fachjargon Pills genannt, die durch Gebrauch, etwa durch Scheuern mit andern Materialien, auf der Oberfläche entstehen. Die verknäulten Fasern arbeiten sich aus dem Bezugsstoff heraus, beeinträchtigen aber nicht dessen Haltbarkeit und können mit e...
Gefunden auf http://www.finkeldei.de/lexikon-p.htm

Pilling

Pịlling das, unerwünschte Knötchenbildung an der Oberfläche von Textilien.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pilling

[das; englisch] (Büsel) störende Fasernoppen, die sich beim Gebrauch an der Oberfläche von Geweben und Gewirken (besonders aus Woll- und Chemiefasern) bilden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Pilling

Unerwünschte Knötchenbildung in Textilien. Durch Reibung bilden sich bei Geweben oder Maschenwaren knötchenartige Faserverdickungen. 
Gefunden auf http://www.b-treude.de/fashionlexikon.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.