Pechblende

Pechblende, radioaktives Mineral, UO2, das wichtigste Uranerz. 1898 entdeckten Marie und Pierre Curie in Uranpecherz die chemischen Elemente Polonium und Radium. Pechblende ist ein schwarzes, undurchsichtiges Mineral mit einem matten, pechartigen Glanz. Die Härte beträgt 4 bis 6, und die Dichte †“ sehr hoch für e...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Pechblende

Radioaktives, uranhaltiges Mineral mit Beimischungen unterschiedlicher Mengen von zum Beispiel Thorium und Blei.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Pechblende

Pechblende, ein Mineral, Uranpecherz.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pechblende

s. Uranpecherz.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Pechblende

Chemische Formel UO2 Chemische Zusatzinformation derber bis traubiger Uraninit Chemische Zusammensetzung Sauerstoff, Uran Strunz 8. Auflage Strunz 9. incl. Aktualisierungen Hey's Index Dana 7. Ausgabe Dana 8. Ausgabe IMA Status Mineralstatus Varietät Varietät von Uraninit
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Pechble

Pechblende

Pechblende , s. v. w. Uranpecherz.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Pechblende

  1. (Uraninit, Uranpecherz) UO2, schwarzes, ins Grünliche und Bräunliche spielendes, fettglänzendes oder mattes Mineral; regulär, Härte 4-6, leicht verwitternd; auf Erzgängen und verbreitet in Pegmatiten, zuerst gefunden bei Joachimsthal im Erzgebirge;...
  2. Pech¦blen¦de [f. 11 ] Abart des Minerals Uranpecherz

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.