Objektpermanenz

Die Objektpermanenz oder auch Personenpermanenz ist die kognitive Fähigkeit zu wissen, dass ein Objekt (oder eine Person) auch dann weiterhin existiert, wenn es sich außerhalb des Wahrnehmungsfeldes befindet. Der Begriff geht auf den Schweizer Entwicklungspsychologen und Epistemologen Jean Piaget zurück. == Entwicklung der Objektpermanenz beim ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Objektpermanenz

Objektpermanenz

J. Piaget interpretiert die Kant'schen Konstruktionsregeln entwicklungspsychologisch: Ein Objekt beruht auf Wahrnehmung. Dieses Für-wahr-halten stellt kognitive Anforderungen, die J. Piaget als Objektkonstanz beschrieben hat. Beispiel: Ein Gegenstand wird kurzfristig von einem andern verdeckt. Wie '...
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/objektpermanenz.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.